Stress lass nach

Was ist eigentlich Stress und wie kriegen wir ihn wieder los?
Stress ist per se nichts Negatives - immerhin bringt er uns in brenzlichen Situationen auf Hochtouren.
Im Grunde genommen ist Stress nichts anderes als Energie, die uns zur Verfügung steht.
In unserem Körper werden quasi kleine leuchtende Energiekugel produziert, die bereit sind, loszufeuern. Das ist gut in einem Wettkampf, wenn wir Leistung erbringen müssen oder um in Gefahrensituationen reagieren zu können.
Wenn wir diese Energie nutzen,
dann sprechen wir von sinnvollem Stress. Die Energiebälle können sich entladen. Sobald wir jedoch nichts mit den Energiebällen anfangen, weil der Stress sich z.B. zu einer Grundanspannung manifestiert, entsteht sinnloser Stress, bei dem die Energiekugeln uns von innen verbrennen.
Es gibt eine einfache Fausregel, die sagt:
Bei sinnvollem Stress - entspanne Dich.
Bei sinnlosem Stress - bewege Dich.
Wenn wir alle Kugeln verschossen haben, müssen wir uns logischerweise regenerieren um für die nächste Etappe wieder Energie aufladen zu können.
Wenn die Kugeln uns drohen, von innen zu verbrennen, müssen wir die Energie anders rauslassen und sie in Form von Sport abladen. Die Energiekugeln lassen unseren Körper in Ruhe und der Cortisolspiegel sinkt.
Klingt simpel, oder?!
Leider halten wir uns da nur nicht so konsequent dran, so dass Anspannung und Entspannung oft im Ungleichgewicht ist. Doch mit der nötigen Selbstbeobachtung und Selbstregulation können Sie wieder mehr Balance herstellen.